wahnsinnundwir

Zwischen Wahnsinn und Erwartung – wie viel anders ist normal?

50, 67, 42, 12. Follower! Ihr seid das!

Ich schreibe hier jetzt meine Gedanken auf seit, ähm, April 2016. Regelmäßig seit Sommer oder Herbst 2017. An dem Bilderbuch arbeite ich seit Anfang 2018 (Es ist fertig bis auf die Verlagssuche).

Viel Blabla. Ich möcht’ euch einmal Danke sagen.

Für jedes “Gefällt mir” und jeden Fav, für geklickte und geteilte Links, für’s Anvertrauen von Gedanken und um Rat fragen. Für’s Mutzusprechen und das stille Mitlesen.

Die Zahlen meiner Follower sind sicher nicht explosiv hoch. Aber ich freu mich über jeden von euch, der mir in dieser ganzen Zeit mal sagte “Ich mag den Blog, mach weiter damit” oder “Die Fühlster sind eine tolle Idee” oder “Ich habe was von dir gelernt”.

Egal ob wir uns persönlich kennen oder du auf irgendeinem anderen Weg hier gelandet bist.

Ich und der Wahnsinn, “Wahnsinn und wir”, das ist noch lang nicht vorbei.

Ich stecke mitten drin im Finden, Verstehen und Entwickeln, im Verwirklichen meiner Träume. Und jeder von euch hilft mir dabei, mit jedem Funken Zuspruch, mit jedem Zentimeter Reichweite und jedem “Das ist eine gute Idee!”

Und immer noch hoffe ich auf mein Café der Verrutschen, mein Sozialprojekt für alle, die nicht wissen wohin, irgendwann.

Auf den beruflichen Wiedereinstieg und das Verwirklichen von Sternträumen, ich hoffe darauf in all dem Wahnsinn der jeden Tag passiert. In Fort-, und Rückschritten zwischen langen und kurzen Haaren, zwischen zwei Schwangerschaften und vielen Texten über Depression die immer wieder kommt.

Und jetzt sagt Facebook heute, wir sind bei der 50 angekommen. Und Twitter redet von 67 Leuten. Und Instagram von 42. Und 12 sind direkt auf dem Blog.

Und natürlich liest nicht jeder von euch alles. Aber da seid ihr nun: Die Leute, die es wenigstens ein Bisschen interessiert, was ich zu sagen habe, die Leute, die Tröpfchenweise mehr werden.

Vielen Dank!

Ich hoffe, ihr bleibt. Ich wünsche, ihr erzählt weiter.

Und ich bitte euch, träumt selbst auch Schönes und erreicht es dann. Vielleicht können wir uns gegenseitig helfen?

Mit Liebe und Lächeln

Kaddi

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2019 wahnsinnundwir

Thema von Anders Norén