wahnsinnundwir

Zwischen Wahnsinn und Erwartung – wie viel anders ist normal?

Zwangspause

Ich würde hier gern mehr bieten als gelegentliche Happylifeinstagramgeschichten.

Aber im Moment, und das schon seit einer Weile, rödel ich mir mein Leben zurecht.

Die Wohnung wird immer alltäglicher, die Tagesstrukturen immer mehr zu unseren. Ich beginne wieder sportlich zu werden, beiße mich ein Bisschen frei, auch mit Unterstützung.

Ich schlafe jetzt nur noch neben einem Kind, was die Einschlafsituation entspannt. Ich führe Wuttagebuch, was ich hier demnächst auch noch vorstellen will. Der Filou und ich beißen uns durch unsere Wut und lernen, wie es anders geht.

Ich versinke im Alltag und wenn ich abends all das tippen möchte, ist da Leere in meinem Kopf. Wenn ich schreiben oder malen möchte, werden meine Lider schwer.

Ich bin nicht Inspirationslos, meine Gedanken machen Kunst und wirbeln Kreise, ich fühle mich regelrecht berufen zum Schreiben, hey ja, komm mit in mein Wortereich!

Und dann landet es auf Twitter. Oder in ner WhatsApp.

Hier passiert also weiterhin nicht so viel. Zum Glück soll das hier ja auch vor Allem Spaß machen.

Mit Liebe und Lächeln

Kaddi

Weiter Beitrag

Antworten

© 2019 wahnsinnundwir

Thema von Anders Norén